Dirndl-Fruchtaufstrich – gesunde Rezepte für Kids und Teens


Was bitte ist Dirndl-Fruchtaufstrich? Seit wann kann man Kleider essen?

Kann man nicht. Dirndln werden in Österreich die vitaminreichen Wildfrüchte genannt, der Name auch Kornellkirsche ist. Die kleine Kirschen wachsen auf Sträuchern und reifen im Spätsommer. Roh genossen kommt ihr zusammenziehender Geschmack so richtig zur Geltung. Kinder und Jugendliche stehen da meist nicht so drauf, obwohl die Früchte gerade durch ihre Haut und Darm reinigende Wirkung in der Pubertät super hilfreich wären. Sie helfen außerdem bei Durchfall und sind hoch antioxidativ – also verjüngend.

Ich koche zur Zeit einmal in der Woche kleine Speisen mit TeilnehmerInnen an einem Jobstart Kurs. Es geht darum, ihnen gesundes Essen und Selberkochen schmackhaft zu machen. Eine Herausforderung.

Diese Woche haben wir uns an besagtem Dirnd-Fruchtaufstrich versucht. Ein gelungenes Experiment.

So geht’s:

Dirndl-Fruchtaufstrich

1 kg dunkle Dirndl-Kirschen ernten, waschen und entkernen. Mit ca. 600g Rohrohr-Gelierzucker aufkochen lassen – davor etwas Wasser zugeben. 10 Minuten köcheln lassen und pürrieren. Heiß in saubere Gläser füllen und verschließen. Auf den Deckel stellen und auskühlen lassen.

Der Dirndl-Fruchtaufstrich passt hervorragend zu Pancakes, auf Toast oder Müsli.

Weitere Rezepte für Kids und Teens:

Eis – Eis – Eis

500g tiefgekühlte Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Marillen
250 g Vanille-Joghurt
Bei Bedarf etwas Agavendicksaft

Alles Zutaten in eine Küchenmaschine/ Mixer geben. Pürrieren und sofort servieren.

Gesunde Alternative zu Nutella

270g Haselnüsse
100 ml Ahornsirup
100 ml Kokosmilch
3 EL Roh-Kakao
1 Pkg. Bourbonvanillezucker

Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C mit Ober und Unterhitze 10 Minuten lang rösten. In einen guten Mixer/ Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis sie fast mehlige Konstistenz haben. Ahornsirup, Kakao und Bourbonvanillezucker dazugeben. 2 Minuten weitermixen. Dann langsam die Kokosmilch zugeben.

Schmeckt super auf Vollkornkeksen, mit Banane oder in Palatschinken.

Jetzt kann ich eigenlich nur noch sagen:

Piep-piep-piep- wir ham uns alle lieb. Guten Appetit.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.